chatcheckfacebookfoodgiftboxinstagramnewsplaytwitteryoutube

Weinkarte


Die Lage von Röjtökmuzsaj ist auch vom Gesichtspunkt des Weins einzigartig, weil es in der Mitte von drei angrenzenden Weinbaugebieten liegt: Sopron, Pannonhalma und Somló. Die Basis der Weinkarte bilden selbstverständlich die Weine aus Sopron (Ödenburg), weil uns dieses Weinbaugebiet am nächsten liegt, gefolgt von Pannonhalma und Somló. Darüber hinaus bieten wir selbstverständlich ungarische Weine von sämtlichen bedeutenden Weinbaugebieten an.
 


 

Hausweine

 
Chateau Szidónia,Soproni Zöldveltelini 2015                                                            
Zurückhaltend im Duft wie auch im Geschmack. Gerade diese Eigenschaften und seine angenehme Säure machen ihn zu einem idealen Begleiter von leichten Gerichten.
 
Chateau Szidónia,Soproni  Kékfrankos Rosé 2015      
Lebhafte rosarote Farbe, fruchthaltiger Wein mit erfrischender Säure.
 
Chateau Szidónia, Soproni Kékfrankos 2013
Der Wein hat eine rubinrote Farbe mit lila Schattierungen. Das Bouquet ist fruchtig, neben einem lebhaften Säuregespiel. Ein kraftiger Rotwein.

 

 

Weingebiet Sopron

 
 Franz Weninger, Sopron 2011/2013
Würzig, ledriger Duft. Sein aromatischer Geschmack nach Gewürznelke bleibt lange im Mund. 45% Blaufränkisch, 30% Merlot, 25% Syrah spontan im Fass gegärt, 16 Monate im Fass gereift. Kühl, wohlschmeckend.
 
Franz Weninger, Soproni Syrah 2012
Der Wein hat die typischen Pfeffer-, Gewürz- und Raucharomen der Sorte Syrah. Die Aromen sind üppig, harmonisch, im Abgang viel reife Tannine. Er ist anderthalb Jahre im Barrique gereift.
 
Luka Zweigelt 2011/2013
Tiefblaue Farbe mit lila Reflexen. Ein junger Wein mit lebendiger Säure, würzigen Noten, mit einem langen, trockenen Abgang, ohne viel Bitterkeit.

Vincellér – Ház, Soproni Zenit, 2013 süß
Wein von goldgelber Farbe, einem intensiven und eleganten Duft nach Aprikosen, Minze, Birne, Honig und Geißblatt. Charakterisiert durch Karamellnoten, Honig und Mandeln.
 
 

Weingebiet Etyek – Budai region

 
 
Nyakas Pince, Budai Sauvignon Blanc 2014              
Ein dursichtiges, klares Bild in seinem lebendigen Duft und Geschmack. Südfrüchte, daneben Gewürznoten von grünem Paprika und einem Hauch von Zucker.
 
 
 

Weingebiet Somló

 
 
Kreinbacher Pince, Somlói  Juhfark  2011/2012
Feiner Duft nach Eiche, reife und getrocknete Früchte. Sehr kräftiger Wein, aber mit einer feinen Note. Ein tiefer, mineralischer, komplexer und gut strukturierter großer Wein. Ein großer Lindenblättriger!
2500 Flaschen wurden abgefüllt.
 
 

Weingebiet Balaton

 
Légli, 333  2015 
Seit `999 wird am 333-sten Tag des Jahres dieser Wein aus 3 Rebsorten fertiggestellt. Oliver-Israi Aromen domierenen. Würzig, wenig Alkohol, sehr erfrischend.  Ein jugendhafter Wein für den Sommer, den wir zum Fisch anbieten.
 
Figula, Olaszrizling 2013/2014  
Schön gereifter Riesling von Balatonszőlős, im Stahltank gegoren und gereift, beim Abstich belüftet. 2013 endlich wieder eine lebendigere Säure nach den zwei warmen Jahren. Frisch, fruchtig, voll mit feinem Blumenduft und Traubenblüten.
 
 
 

Weingebiet Pannonhalma

 
Pannonhalmi Apátsági Pincészet,Rajnai Rizling 2014
Ein grünlich, gelber, charaktervoller Rhein-Riesling mit intensivem Duft und Geschmack nach Zitrusfrüchten und grünem Apfel, mit aufregender, belebender Säure und mit einem harmonischen, besonders langen Abgang.
 
 
Pannonhalmi Apátsági Pincészet, Pinot Noir 2013/2014 
Intensive Bordeaux-Farbe, ein holzig-würziger Duft mit fruchtigen Noten. Sein Aroma ist auch lebhaft, samtig, voll mit Kompott und sehr harmonisch. Alles ist an seinem Platz in diesem Wein.
 
Pannonhalmi Apátsági Pincészet, Infusio 2011/2012  
Der zweite Jahrgang des großen Weines aus der Kellerei der Abtei von Pannonhalma. Die Zusammensetzung ist unverändert: Merlot 80% und Cabernet Franc 20%, gereift im Stahltank und Fass im 50:50-Verhältnis.


Weingebiet Szekszárd
 

Dúzsi Tamás, Kékfrankos-Rosé 2015
Ein leichter, eleganter Rosé mit heller Farbe wie Pfirsichblüten, wie es bei Tamás Dúzsi üblich ist. Er passt schön in die Reihe: Er ist fruchtig, gut bekömmlich, mit lebhafter Säure.
 
Takler Ferenc, Trió  2013
Der Wein wurde nach Takler und den drei Sorten – Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon und Merlot benannt. Ein schöner Körper, samtiger Charakter, die feinen Aromen von Beeren, im Hintergrund die Gewürze der Reifung im großen Fass.
 
Takler Ferenc, Bikavér Reserve 2012    
Ein komlexer Duft, ein vollmundiger, aromatischer, lebendiger Rotwein mit intensiven Beeren und mit einem langen, vollen Nachgeschmack. Erlesener Blaufränkisch, Merlot, Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon, bzw. Kadarka, 16 Monate in 500 l großen ungarischen Eichenfässern gereift.


Weingebiet Villány             

            
Gere & Weninger, Rosé 2015
Ein trockener Cuvée aus Blaufränkisch und Pinot Noir, in dem die Früchte dominieren. Frische Erdbeeren harmonieren optiomal mit dem natürlichen Restzucker und der lebendingen Säure.
 
Günzer Zoltán, Cabernet Sauvignon 2013/2014 
Ein reifer, fruchtiger, runder Wein. Harmonische Tannine, sehr ausgewogen, im Vordergrund sortenspezifische, würzige Noten, im Hintergrund mit intensive Waldfrüchte.
 
Sauska, Cuvée 11 2012
Seine Farbe ist glänzend rot wie ein Granatapfel.  Der Duft nach dunklen Beeren, Preiselbeeren, reifen Pflaumen und Heidelbeeren– mit einer Graphit-Tönung sticht besonders hervor. Im Mund ist er kräftig und fruchtig, ein lebhafter, gut bekömmlicher, ausgewogener Wein.
 
Gere & Weninger , Cuvée Phoenix 2009
Dieser Cuvée Kékfrankos wird jedse Jahr seit 1992 gemacht. Der Stil ist sehr entscheidend. Zum Beispiel im Jahre 2008 hat der Winzer Pinot Noir, Blaufränkisch und Cabernet Sauvignon kuvertiert. Die verschiedene Sorten wurden 14 Tage lang separat vergoren, bevor sie in großen Fässern mehr als ein Jahr reiften. Erst dann wurden die Weine kuvertiert.
 

Weingebiet Eger
 

 
Thummerer Vilmos, Tréfli 2012/2013
Ein würziger Rotwein mit einzigartigen Geschmacksnoten, würzig, samtig, mit einer gut eingebundenen Säure und niedrigem Alkoholgehalt.
 
Thummerer, Egri Muskotály 2013/2014
Duftiger und eleganter Muskotály. Mit wenig Alkohol und natürlichem Restzucker. Leicht süßer, lebendiger und frischer Weißwein.
 
 
Gál Tibor, Pinot Noir 2012
Schöne, rubinrote Farbe mit den tyoischen Charakteristiken von einem reifem Pinot Noir in der Nase. Neben spannenden Fruchtkombinationen ein Hauch von Tabak. Fruchtig, leichte Vanille in großer Balance. Wenn er Zeit zum Atmen hat, kann er sich richtig enfalten. Ein langer, voller Abgang, großes Potenzial!
 

Weingebiet Tokaj 

 
Göncöl, Száraz Szamorodni 2009                                                            
Mit mehrjähriger Holzfassreifung hergestellter, feiner trockener Szamorodni, ein ausgezeichneter Aperitif.
 
Oremus, Mandolás 2011/2013
Ein reichhaltiger Furmint aus den gereiften Tokajer-Trauben. Durch die Reifung im großen Fass entstehen buttrige Noten und Röstaromen.
 
Göncöl, 3 puttonyos Aszú 2011
Goldener, jugendlicher, dezent duftender Aszú, in dessem geschmeidiger Harmonie Aprikosen- und Dörrfruchtnoten dominieren.
 
Degenfeld, 5 puttonyos Aszú 2008 
Ein besonders komplexer Aszú mit feinem Duft. Furmint dient als Basiswein, der mit Lindenblättriger Auslesetrauben verfeinert wurde. Neben seinem intensiv fruchtigen Duft und guter Säure, zeigt sich eine ganz geschmeidige, elegante Struktur.
 
 

Exlusive Selection

 
Légli Ottó, Landord Chardonnay 2013              
Der beliebteste Weingarten von Otto ist Landord, ein toniges, kalkiges Gelände mit südlicher Lage. Sein Wein zeigt – dank der Gärung und Reifung im Holzfass – die Noten von exotischen Früchten und Haselnuss. Ein süßer Charakter, Geschmeidigkeit und eine feine Säure sind im Wein zu entdecken.

Luka Enikő, "Madárlátta" Merlot 2012 /2013
Dunkle rubinrote Farbe, eine dichte Struktur, kandierte Früchte und Mohnaromen. Er ist würzig, fruchtig und langer Abgang. Großer Körper, kräftige Tannine. Er ist gewichtiger, als die meisten Weine aus Sopron, aber mit den für die Gegend charakteristischen, erdigen Noten.

Thummerer Vilmos, Vili papa (Cabernet Sauvignon & Cabernet Franc & Merlot) 2006
Perfekt ausgeglichener Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot, mit fruchtigen und lederartigen Duftnoten und langem Abgang. Seine samtige Tannine wird von Extraktsüße begleitet.

Gere Attila,  Kopár Barrique (Cabernet Sauvignon & Cabernet Franc & Merlot) 2009
Dieser Wein wird nur in den schönsten Jahrgängen hergestellt. Der Wein ist der Verschnitt von Cabernet Franc, Merlot, sowie Cabernet Sauvignon. Er reift durchschnittlich zwischen 16-18 Monate in Eichenfässern.

 

Weine aus Österreich 

 

Sabathi, Sauvignon Blanc 2016
Geprägt vom typischen Boden um Leutschach mit Schlier, Sand, Konglomerate und Schotter. Sehr helle Farbe, beginnt mit einem exotischen Einschlag, Sternfrucht mit Litschi, dann erst kommen die klassischen Sauvignonnoten wie Stachelbeere, weiße Ribiseln und Brennessel. Am Gaumen eine eher zierliche Struktur, leicht herbes Säuregerüst, dazu rauchige Nuancen, ein Hauch Johannisbeerkraut, trinkanimierend, etwas Grapefruitzeste im Nachhall.
 
Polz, Weißburgunder  2016          
Helles Gelb mit grünen Reflexen; Anklänge von reifem Pfirsich in der Nase; nussige Aromatik und feine Zitrusaromen am Gaumen; sehr gut eingebundene Säure; sortentypischer Weissburgunder, ausgezeichneter Speisenbegleiter.
 
Tement, Sauvignon Blanc Grassnitzberg 2016
Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Tabakig, frische Kräuter, ein Hauch von Orangenzesten, dunkle Würze, mineralischer Anklang. Saftig, weiße Frucht, frisch und salzig, dunkle Beeren im Abgang, zitroniger Touch, animierend, mit sicherem Reifepotenzial ausgestattet.
 
Tement, Welschriesling Steirische Klassik 2016
Feinnerviges, animierendes Fruchtbukett mit Anklängen von reifen Äpfeln und Heublumen. Am Gaumen saftig mit erfrischender Säure und beschwingtem, erfrischendem Finale.
Der Tement-Klassiker – lebendiger Begleiter zu Vorspeisen & Co., zur "Brettljause" oder als Wein zwischendurch.
 
Gernot Heinrich, Zweigelt 2015
Der Heinrich Zweigelt stammt von über 30-jährigen Reben vom sandigen Heideboden, der schlottrigen Parndorfer Platte und dem kalk– und schieferhaltigen Leitha Gebirge. Kräftiges Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase reife Kirschen und Zwetschken, Nuancen von Kräutern und rote Beete, frische Heuwiese, auch etwas Schokolade. Am Gaumen ein sehr ausgewogener Zweigelt, feine Textur mit intensiver roter Frucht, elegante Säure nach Sauerkirschen, vielleicht eine Nuance Zitrus, Feigen, feuchtes Unterholz, Tabak mit einer Spur Lakritze, feingliedriges Tannin, trinkanimierend wie immer.
 
Umathum, Zweigelt 2015
Rubinrote Farbe, in der Nase pfeffrig, würzig mit Anklängen von Kirschen, am Gaumen Aromen nach reifen, dunklen Kirschen und schwarzem Pfeffer, salzig, samtig mit ausgewogenem, harmonischen Abgang.
 
Gesellmann, Blaufränkisch vom Lehm,
Blaufränkisch Hochacker heißt jetzt Blaufränkisch vom LEHM, was die Herkunft von schweren Lehmböden dokumentieren soll. Maischevergoren im Stahltank und anschließender Ausbau im großen Eichenfass. In der Nase kühl und dunkel, Kirschfrucht, Cassis, ein Hauch Gewürznelken und Lakritze. Am Gaumen eine frische Textur mit ordentlich Kraft, dazu eine belebende Säure, Brombeeren mit zart pfeffriger Würze, etwas Bleistift, mürbes Tannin.

 


« Zurück